Halbjahreskurs 2018-2

Freitag, 14.30-20.00 Uhr

Kursbeginn: Frei., 19. Oktober 2018

Teilnahmegebühr:
6 Raten zu 210,00 €
oder 2 Raten zu 600,00 €
oder einmalig 1.200,00 €

Zwei zusätzliche Kurstage “Prüfungstraining" (je € 110) und drei Übungsabende (je € 40) mit Videos, Fallgeschichten, Prüfungsfragen ergänzen das Kursabgebot.

Teilnahme mit Bildungsgutschein: bitte spezielles Anmeldeformular anfordern!

HP-Ganzjahreskurs 2018-2

Di., 9.00-13.00 (14-tägig)

Kursbeginn: Di., 06. November 2018

Teilnahmegebühr:

12 Raten zu 130,00 €
oder 2 Raten zu 700,00 €
oder einmalig 1.400,00 €

Zwei zusätzliche Kurstage “Prüfungstraining für's Schriftliche” (je € 110,00) und 3 Übungsabende (je € 40,00) mit Filmausschnitten, Fallgeschichten und Prüfungsfragen ergänzen bei Bedarf das Kursabgebot.

Teilnahme mit Bildungsgutschein: bitte spezielles Anmeldeformular anfordern!

HP-Halbjahreskurs 2018-2

11 Kurstage (Frei., 14:30-20:00 Uhr)

  1. 19.10.18  Angst- und Zwangsstörungen; Dissoziative Störungen
  2. 26.10.18 Belastungsstörungen (PTBS) - Somatoforme Störungen
  3. 09.11.18 Persönlichkeitsstörungen
  4. 16.11.18 Essstörungen; Verhaltenstherapie
  5. 23.11.18 Manie; Depression (1)
  6. 07.12.18 Depression (2); Schizophrenie (1)
  7. 14.12.18 Schizophrenie (2); Kinder- und Jugendpsychatrie
  8. 11.01.19 organische psychische Störungen; Psychopathologischer Befund;
  9. 18.01.19 Alkohol - Beruhigungsmittel - Illegale Drogen
  10. 01.02.19 Neurologie; Psychoanalyse; weitere Therapieverfahren
  11. 08.02.19 Suizidalität; Rechtsvorschriften

Prüfungstraining: 22.02. + 01.03.2019

Ganzjahreskurs 2018-2

16 Kurstage (Di., 9-13h, 14-tägig)

  1. 06.11.18 Angst-/Zwangsstörungen; dissoziative Störungen
  2. 20.11.18 PTBS; somatoforme Störungen
  3. 04.12.18 Persönlichkeitsstörungen (1)
  4. 18.12.18 Persönlichkeitsstörungen (2); Essstörungen
  5. 15.01.19 Verhaltenstherapie
  6. 29.01.19 Manie und Depression (1)
  7. 12.02.19 Depression (2)
  8. 26.02.19 Schizophrenie (1)
  9. 12.03.19 Schizophrenie (2) - Organische psychische Störungen (1)
  10. 26.03.19 Organische psych. Störungen (2) - Psychopathologischer Befund
  11. 09.04.19 Alkohol und Beruhigungsmittel
  12. 30.04.19 Illegale Drogen
  13. 14.05.19 Kinder- u. Jugendpsychiatrie
  14. 28.05.19 Neurologie und Psychosomatik
  15. 02.07.19 Psychoanalyse; Gesprächstherapie; Entspannungsverfahren
  16. 16.07.19 Suizidalität; Rechtsvorschriften

Prüfungstraining: 22.09.+27.09.2019

Wichtig zu wissen

Im Mündlichen werden Sie danach gefragt, welche Therapieform Sie erlernt haben

Der HP-Vorbereitungskurs vermittelt das für die Prüfung wichtige theoretische Wissen, nicht jedoch eine praktische Ausbildung in Psychotherapie. Laut Gesetz müssen Sie in der Prüfung auch “die Befähigung haben, Patienten entsprechend der Diagnose psychotherapeutisch zu behandeln” (BVerwG, Urteil v. 21.01.1993 – 3 C 34/90).

Bevor Sie Ihre Prüfung vor dem Gesundheitsamt ablegen, sollten Sie eine psychotherapeutische Ausbildung gemacht haben, die der Amtsarzt als “Psychotherapie” akzeptiert – danach werden Sie nämlich im Mündlichen gleich zu Beginn der Prüfung gefragt. Interessenten, die noch keine praktische Psychotherapie-Ausbildung absolviert haben, können bei uns eine fundierte Ausbildung in “Ganzheitlicher Bild- und Gestalttherapie (BGT)” machen. Details zur BGT-Ausbildung finden Sie unter Bild- und Gestalttherapie.